Samstag, 28. März 2015

SAUERKIRSCH-APRIKOSEN-TARTE


Lust auf Kirschen aber es ist noch keine Saison? Dann tun es zur Not auch die aus dem Glas. Noch lauwarm auf den Tisch! Kann mit verschiedenen Obstsorten belegt werden.






ZUTATEN

225 g Dinkelmehl 1050
60 g Xylit, alternativ Zucker
1 Prise Salz
50 g Rapsöl
50 g Alsan
1 EL Semmelbrösel
4 Eiersatz wie NoEgg oder Sojamehl ect.
75 g Xylit oder anderer Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale von einer Biozitrone
300 g Sojajoghurt
400 g Sauerkirschen und Aprikosen


ZUBEREITUNG

Backofen vorheizen auf 160 Grad. 1 Eiersatz anrühren. Für den Teig Mehl, 60 g Xylit oder Zucker, Salz, Eiersatz, Alsan und Öl mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer runden Platte ausrollen und in eine gefettete Tarteform (28 cm) legen. Teig am Rand etwas hochdrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im Backofen für ca. 15 Minuten vorbacken.

Die Form auf einen Kuchenrost stellen und etwas erkalten lassen. Den vorgebackenen Boden mit Semmelbröseln bestreuen.

Für den Guss Eiersatz anrühren und mit 75g Xylit oder Zucker, Joghurt, Vanillezucker und Zitronenschale mischen. Das Obst auf dem vorgebackenen Boden verteilen und den Guss darüber geben. Die Form wieder in den Backofen schieben und den Kuchen bei derselben Temperatur in ca. 30 Minuten fertig backen.

Die Tarte auf einem Kuchenrost etwas abkühlen lassen und noch lauwarm essen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen