Sonntag, 19. April 2015

APRIKOSEN-PUDDING-KUCHEN

Obst im Kuchen finde ich immer gut und wenn dann noch Pudding dazu kommt, dann kann es ja nur lecker werden.




 

ZUTATEN

Für den Teig:

250 g Dinkelmehl 1050
2 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
50 g Rapsöl
50 g Alsan
150 g Xylit, alternativ ein anderer Zucker
1 Eiersatz, z.B. 1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser verrührt

Für den Belag:

1 Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht 480g)
1 Packung Pudding Pulver Vanille
50 g Zucker
500 ml Sojamilch (oder Alternative)


ZUBEREITUNG

Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Alsan in der Mikrowelle erwärmen, bis es nicht mehr hart ist. Zusammen mit dem Öl, dem Eiersatz und dem Xylit/Zucker  zum Mehl geben und mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zum Schluss mit den Händen noch einmal gut durchkneten.

Die Aprikosenhälften in ein Sieb abgießen und mit einem Messer klein schneiden. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Von einer Springform (26cm) den Boden mit Backpapier belegen und den Rand mit etwas Öl einfetten. Den Teig in die Backform geben und mit den Händen in der Form verteilen, wobei der Rand ca. 4cm hoch gezogen werden muss.

Das Puddingpulver mit etwas Sojamilch anrühren. Den Rest mit dem Xylit/Zucker aufkochen lassen und anschließend das Puddingpulver einrühren. Eine Minute kochen lassen und vom Herd nehmen.

Die Aprikosenstücke auf dem Teig verteilen und mit dem Pudding übergießen. Den Kuchen im Ofen für 60 Minuten backen. 




Kommentare:

  1. ooh sieht lecker! Is it ok if I link to this on my blog, I'm doing a links post shortly? http://www.atravellingcook.com

    AntwortenLöschen