Donnerstag, 9. April 2015

GEBACKENE GEMÜSERÖSTIS MIT BÄRLAUCH-JOGHURT-SAUCE


Ehrlich gesagt habe ich noch nie Bärlauch gegessen, also war es an der Zeit, dieses Kraut auch einmal auszuprobieren. Um den Bärlauch frisch genießen zu können, habe ich ihn in einer Joghurtsauce verarbeitet. Dazu passen die Miniröstis, die ohne Öl einfach im Ofen gebacken werden.






ZUTATEN

600 g geschälte Kartoffeln
2 Möhren
1 Zwiebel
2 EL frische Kräuter
2 EL Leinsamen
2 Zehen Knoblauch
500 g Sojajoghurt
1 Bund Bärlauch
Salz und Pfeffer

1 Muffinform
etwas Öl


ZUBEREITUNG

Leinsamen in 4 EL Wasser einweichen.

Bärlauch waschen, die Stiele entfernen, klein schneiden und zusammen mit einer Zehe Knoblauch in den Joghurt geben. Anschließend pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

Die geschälten Kartoffeln in einem Topf mit Wasser aufsetzen und für ca. 10 Minuten kochen. Sie sollen nicht komplett gar sein. Zwiebel schälen und zu sehr kleinen Würfeln verarbeiten. Auf einer Reibe die Kartoffeln reiben, ebenso die geschälten Möhren. Knoblauch pressen und alles zusammen mit den eingeweichten Leinsamen, Salz und Pfeffer vermischen.

Die Muffinform einölen und mit der Gemüsemasse füllen. Bei 180 Grad für 30 bis 35 Minuten in den Ofen geben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen