Montag, 27. April 2015

TOFU-BRATLINGE


Zu diesen Bratlingen passen Salate, Raita, Satziki oder auch andere Dips. Durch zusätzliche Gewürze wie Curry, Cumin etc. kann man ihnen auch eine exotische Note verleihen.Wenn man sie eher neutral hält, kann man sich in der Beilage so richtig austoben.






ZUTATEN

200 g Tofu natur
100 g Mehl
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Ei-Ersatz
2 EL Sojasauce
1 kleiner Bund Petersilie
2 Zehen Knoblauch
1 TL Paprika
1 TL gekörnte Brühe + 50 ml Wasser
Salz und Pfeffer
Öl


ZUBEREITUNG

Tofu mit einer Gabel zerdrücken. Möhren und Zwiebeln schälen und beides raspeln. Petersilie waschen und fein hacken. Die gekörnte Brühe mit dem Wasser verrühren. Den Ei-Ersatz anrühren und mit allen anderen Zutaten bis auf das Öl in eine Schüssel geben und gut vermischen. 15 Minuten ruhen lassen.

Die Masse zu flachen Küchlein formen. Reichlich Öl in eine Pfanne geben und die Bratlinge bei mäßiger Hitze von beiden Seiten braten, bis sie eine schöne Farbe haben.

Dazu passt Salat, Raita, Satziki oder andere Dips.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen