Sonntag, 31. Januar 2016

TAGLIATELLE MIT CREMIGER GELBER THAICURRY SAUCE



Italien trifft Thailand. Eine etwas unübliche Kombination, aber erlaubt ist was schmeckt. Durch die dicke Kokosmilch wird das Curry cremig und kann so, gut als Sauce verwendet werden.






ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

1 rote Paprika
1 Zucchini
2 mittelgroße Möhren
1 Dose dicke Kokosmilch 60% (400 ml)
2 Zehen Knoblauch
1 Stück Ingwer ca. 4 cm
1 gehäufter EL gelbe Currypaste
2 EL Sojasauce

Tagliatelle Nudeln ca. 200 g


ZUBEREITUNG

Wasser aufsetzen, wenn es kocht Salz zugeben und die Nudeln darin gar kochen, so dass sie noch Biss haben. Dann in ein Sieb abgießen und heiß abspülen.

Währenddessen Möhren schälen, Paprika und Zucchinie waschen, und beide von den Stielansätzen befreien. Das Gemüse in feine Streifen schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben.

In einem Topf die Hälfte der Kokosmilch erhitzen und darin die Currypaste verrühren. Ingwer und Knoblauch zufügen und kurz köcheln lassen. Gemüse, Sojasauce und die restliche Kokosmilch dazu geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse soll noch Biss haben.

Nudeln in die Sauce geben, vermengen und auf Tellern anrichten.


TIP:

Dazu passen frische Korianderblätter




Donnerstag, 21. Januar 2016

LINSENAUFSTRICH MIT SONNENBLUMENKERNEN UND AVOCADO


Nun habe ich mich auch das erste Mal daran gewagt, einen Brotaufstrich selbst zu machen. Das ist nicht besonders aufwändig und das Tolle dabei ist, dass man ganz individuell würzen kann. Ich habe mich mit Harissa und Curry für eine Orientalische Variante 
entschieden, werde aber auch noch andere ausprobieren.


 



 ZUTATEN

100g rote Linsen
50 g Sonnenblumenkerne
½ Avocado
2 Zehen Knoblauch
2 EL Zitronensaft
2 TL Zwiebelpulver
1 TL Curry
3 TL Harissapulver
½ TL Salz
Pfeffer


ZUBEREITUNG

Sonnenblumenkerne ungefähr eine Stunde in Wasser einweichen.

Linsen waschen, mit Wasser in einem Topf aufsetzen und zum Kochen bringen. Runter schalten und so lange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. In ein Sieb abgießen und kurz abspülen.

Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und gut durchpürieren. In ein Schraubglas abfüllen und im Kühlschrank kalt stellen.

Mittwoch, 20. Januar 2016

ASIA-SLAW SÜSS-SAUER MIT GEBRATENEM MANDEL-NUSS-TOFU



Ich finde, der Amerikanische Cole Slaw braucht unbedingt ein Asiatisches Pendant, da ja auch dort viele Gerichte mit Kohl und Möhren zubereitet werden. Und süß-sauer passt natürlich auch bestens dazu. Den gebratenen Tofu habe ich für die Asiatische Note in süß-saurer Chilisauce gewälzt und mit Sesam bestreut.






ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Für das Dressing:
1 Stück Ingwer, ca. 15 g
3 Zehen Knoblauch
4 EL Reisessig
4 EL Zitronensaft
3 EL Apfelsüße oder Agavendicksaft, Ahornsirup etc.
2 EL Sojasauce
½ Bund Schnittlauch
1 TL Sesamöl
1 EL neutrales Öl, z.B. Traubenkernöl

2 Möhren
½ Chinakohl
1 rote Paprika

1 Packung Mandel-Nuss-Tofu (200g)
1 EL Kokosöl
1 TL Sesamöl
3 EL süßsaure Chilisauce
2 EL Sesamkörner


ZUBEREITUNG

Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und pressen. Zusammen mit allen anderen Zutaten für das Dressing in einem hohen Becher pürieren.

Möhren schälen und raspeln. Paprika waschen, entstielen und in feine Streifen schneiden. Chinakohl vom Strunk befreien und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Mit dem Dressing vermischen und leicht durchkneten. Beiseite stellen.

Tofu in Streifen schneiden. In einer Pfanne Kokosöl und Sesamöl nicht zu stark erhitzen und den Tofu darin braten, bis er knusprig ist. Die süß-saure Chilisauce in einen Teller geben, den Tofu darin wälzen und mit Sesamkörnern bestreuen.

Den Salat in Schälchen füllen und den Tofu darauf geben.




Montag, 18. Januar 2016

SPINAT-PATTIES




Es war mal wieder an der Zeit, an einem tristen grauen Tag etwas Farbe auf den Teller zu bringen. Zum einen mit den bunten Patties und zum anderen mit dem knallgrünen Hummus.






ZUTATEN FÜR 14 – 16 STÜCK

500 g Kartoffeln (ca. 4 Stück)
100 g Babyspinat
2 Möhren
3 Zehen Knoblauch
8 EL Kichererbsenmehl
ca. 200 ml Pflanzenmilch
1 TL Kurkuma
2 TL Cumin
2 TL Curry
Salz und Pfeffer
Öl


ZUBEREITUNG

Kartoffeln waschen und in einem Topf gar kochen. Dann etwas abkühlen lassen und schälen. Spinat waschen und mit einer Salatschleuder trocken schleudern. Dann fein hacken. Möhren schälen und raspeln. Knoblauch schälen und pressen.

Kartoffeln durch eine Kartoffelquetsche pressen. Dann mit dem Gemüse und den Gewürzen mischen und gut verkneten. Patties daraus formen.

Öl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und die Patties darin von beiden Seiten gut durchbraten, bis sie goldbraun sind.

TIP

Zusammen mit verschiedenen Dips servieren wie zum Beispiel Schnittlauch-Joghurt und Spinat-Hummus (unter Dips und Saucen).