Donnerstag, 12. Mai 2016

SÜSSE TEILCHEN MIT PUDDING UND BEEREN

Endlich gibt es wieder frische Beeren. Die Teilchen sind relativ schnell gemacht. Pudding kochen, fertigen Blätterteig nehmen und dann nach dem Backen nur noch belegen. Schade, dass wir die Himbeeren schon aufgegessen haben; die hätten auch noch dazu gepasst.






ZUTATEN 

400 ml Pflanzenmilch (z. B. Sojamilch)
5 gehäufte EL Birkenzucker oder anderer Zucker
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
6 Scheiben TK Blätterteig vegan (quadratisch 12 x 12 cm)
Beerenobst 


ZUBEREITUNG

Von der Milch ca. 50 ml abnehmen und darin Zucker und das Puddingpulver verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Milch zum Kochen bringen und das angerührte Puddingpulver dazu geben. Nochmal aufkochen und unter Rühren ca. 1 Minute lang köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer wieder rühren.

Die Teigplatten 10 Minuten auftauen lassen. Dann den Pudding auf alle 6 gleichmäßig verteilen und anschließend die vier Ecken in der Mitte leicht zusammendrücken. Alle Teilchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 200 Grad 30 Minuten backen. 

Der Pudding sieht nach dem Backen etwas seltsam aus, das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch und mit den Beeren belegt, sieht man das ja nicht.

Wenn der Pudding abgekühlt ist, mit den Beeren belegen.





1 Kommentar:

  1. Das sieht richtig gut aus. Tolle Bilder und einfaches Rezept ;)
    Ideal für einen leckeren und veganen Party-Snack.

    AntwortenLöschen