Montag, 11. Juli 2016

CURRY-MANGO-HUMMUS


Leider sind Kichererbsen so gar nicht mein Fall außer im Hummus, weil man da schön viel Gewürze reinhauen kann. Und ab und zu ist dann mal eine Variation fällig. Ich bereite immer einen leichten Hummus zu, d.h. ohne Tahin und ohne Öl. Geschmeidig wird er durch den Sojajoghurt, den ich stattdessen verwende. Auch farblich macht diese Variante im Gegensatz zu dem klassischen Hummus was her.






ZUTATEN

1 Dose Kichererbsen 400 g
Fruchtfleisch einer halben Mango
150 g Sojajoghurt
2 Zehen Knoblauch
2 EL Zitronensaft
3 TL Curry
1/2 TL Kurkuma
1 TL Salz
Pfeffer


ZUBEREITUNG

Das Fruchtfleisch der Mango würfeln und Kichererbsen abgießen. Knoblauchzehen schälen. 

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und so lange pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. 

Etwas ziehen lassen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen