Sonntag, 5. März 2017

SAFTIGER ORANGENKUCHEN


Kuchen müssen für mich immer saftig sein und nicht trocken oder knusprig. Das mag ich einfach nicht. Und mit Früchten ist sowieso immer gut. Diesmal sollte die Zubereitung ganz schnell gehen und da bietet sich so ein Kastenkuchen an, für den man einfach nur alle Zutaten zusammen mischt. Wenn Ihr den Kuchen am Nachmittag essen wollt, würde ich den schon am Vormittag backen, denn zuerst muss er ja abkühlen, wenn er aus dem Ofen kommt und die Glasur benötigt dann auch noch einige Zeit, bis sie fest ist.



  


ZUTATEN

350 g Dinkelmehl 1050
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Bioorangen
ein paar Tropfen Orangenöl oder Orangenaroma
100 g Birkenzucker oder eine andere Süße
170 ml sprudeliges Mineralwasser 
100 ml geschmacksneutrales Öl, ich habe Sonnenblumenöl verwendet

100 g Puderzucker oder Birkenzucker für die Glasur (ich habe Birkenzucker light verwendet)


ZUBEREITUNG

Den Ofen auf 180 Grad vorzeizen.

Zunächst in einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zucker miteinander mischen.

Bioorangen waschen, Schale abreiben und anschließend auspressen. Ungefähr 2 EL von dem Saft beiseite stellen. 

Nun alle anderen Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Mixer so kurz wie möglich verrühren, damit der Kuchen locker wird. In eine gefettete Kastenform füllen und für 30 min backen.

Den Kuchen in der Form auf einem Gitterrost eine halbe Stund abkühlen lassen und dann auf das Gitter stürzen, damit er vollständig abkühlt.

Puderzucker sieben und mit dem Orangensaft vermischen. Den Kuchen damit bestreichen und die Glasur fest werden lassen. Ich habe Birkenzucker light verwendet, weil ich nicht so viel Zucker in dem Kuchen haben wollte. Die Glasur wird dadurch nicht zu so einer gleichmäßigen Schicht wie bei Puderzucker, aber das hat uns nicht gestört. 






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen